Modulare Regaldisplays

Wenn es um Flexibilität in der Zweitplatzierung geht, sind Regaldisplays aus Wellpappe gefragt. Sie sind wahre Verwandlungskünstler. Ob Abstand der Etagenböden, hängende, stehende oder schräge Produktpräsentation, ob mit oder ohne Sockel – die Möglichkeiten sind nahezu unbegrenzt.

Die STI Group hat daher eine Range unterschiedlicher Regalsysteme aus Wellpappe entwickelt, die sich in puncto Tragkraft, Design-Anspruch, Abnahmemenge oder Aufwand in der Konfektionierung unterscheiden.
Alle Systeme bestehen aus einem Korpus, Aufnahmevorrichtungen für die Etagenböden, Trays oder Eurohaken sowie Adapterplatten zur Verbindung mit verschiedenen Palettensystemen.

Für die individuelle Markenkommunikation können Hersteller und Händler aus verschiedenen Dressing-Kits wählen:

  • Sockelblenden in unterschiedlichen Höhen
  • Plakate mit und ohne Vorblock
  • Regalschienen und Wobbler
  • Sidepanels zur Individualisierung der Seitenwände

So lassen sich schnell und kostengünstig maßgeschneiderte Lösungen realisieren.

Unsere Modulsysteme im Überblick:

BOOMER
kostengünstiges Standard-Regal
DRESSABLE SHELF
einfach zu individualisierendes Regaldisplay komplett aus Pappe
FLEXIBLE SHELF
höchste Flexibilität und zahlreiche Individualisierungsmöglichkeiten für ¼ und ½-Paletten
 
HOLON
stabiles, nachbestückbares Display für ½ Paletten
SHELF CLICK
einfach zu konfektionierendes Regaldisplay für schnelles Co-Packing oder als Außendienstmodul
 

Display on Demand
Die Kombination von generischen Displayelemente mit individuell gestalteten Dressing-Kits (abhängig von der Auflage im Offset- oder Digitaldruck) reduziert die time-to-market deutlich. Diese „late-stage customisation“ gibt Markenartikelherstellern und Co-Packern ein Höchstmaß an Flexibilität. Außerdem  reduziert sie die Kosten und verhindert die Produktion nicht benötigter Komponenten, da die Teile bedarfsgenau produziert werden.