„Vorsicht, Glas!“ war gestern

2020-06-17 –

Flexible Online-Verpackung für Libbey Glas-Sortiment spart Kosten und Material

Die Marke Libbey ist bekannt für hochwertige Qualitätsgläser aus den Niederlanden. Damit diese über den Versandweg heil beim Kunden ankommen, schützt der clevere Verpackungseinsatz der STI Group nicht nur die Gläser, sondern löst als nachhaltige Universallösung auch bisherige Einzellösungen ab – allein durch Wellpappe und komplett ohne Kunststoff.

Universalverpackung mit flexiblem Einsatz
Die von den Entwicklungsexperten der STI Group realisierte Lösung besteht aus 3 Umverpackungen und 4 unterschiedlichen Einsätzen und kann für insgesamt 55 verschiedene Gläser verwendet werden. Die intelligenten Einsätze machen den Versand flexibel und bieten komfortablen Schutz für den zerbrechlichen Inhalt: Die Gläser sind mit Hilfe spezieller Haltungen und Stanzungen stabil in der Verpackung fixiert, so dass sie den oft holprigen Transportweg der Paketdienste heil überstehen.

Versand ohne Luftpolsterfolie
Die Monomateriallösung ist komplett aus Wellpappe gefertigt. Durch die reduzierte Menge an Einzellösungen spart die Verpackung Zeit und Kosten in der Herstellung. Der Einsatz schützt die Gläser im Inneren so gut, dass keine weitere Umwickelung der Gläser mit Luftpolsterfolie nötig ist. Damit spart die neue Verpackungslösung allein 0,74 m² Folie pro Versandkarton ein, bei einer Menge von 5.000 Stück liegt das Kunststoff-Sparpotenzial bei einem halben Fußballfeld an Luftpolsterfolie.

Einfaches Handling für Hersteller und Verbraucher
Sollte das bestellte Glas nicht gefallen, kann der Kunde die Ware natürlich retournieren. Verpackung und Einsatz sind so konzipiert, dass sie ohne großen Auswand einfach wieder für den sicheren Rückversand der Gläser genutzt werden können.