Verpackung mit Regionalbezug und Markenwirkung

Burgen gelten seit jeher als mächtige und faszinierende Bollwerke. Auch heute noch findet man diese für die Ewigkeit gebauten Festungen – so auch in der Burgen-Stadt Schlitz mit insgesamt sieben Burgen. Hier entsteht seit 1585 in einer der ältesten Brennereien der Welt Branntwein. Seit einigen Jahren verbindet die Schlitzer Destillerie die faszinierende Handwerkstradition mit der Moderne: Unter der Marke Burgen Drinks vertreibt das Unternehmen aktuell Gin, Wodka und Korn. Diese Spirituosen werden gerne als Mix-Getränke genossen – der Burgen Gin zum Beispiel als Gin Tonic.

Seit dem Spätsommer präsentiert Burgen Drinks seinen Gin mit fünf Flaschen Tonic Water in einer hochwertigen Transportverpackung der STI Group. Intelligent konstruiert und clever designt, löst sie im Handel Kaufimpulse aus und animiert zum Zugreifen. Gleichzeitig ist der Einsatz so stabil, dass die Verpackung auch für den Paketversand optimiert und damit für den Online-Handel geeignet ist.

Dank ihrer Größe sticht die Verpackung im Getränkeregal aus den übrigen Verpackungslösungen hervor. Zwei eingefaltete Ecken geben den Blick auf die Produkte frei; der Gin und das Tonic Water muten dabei wie zwei stabile Burgtürme an. Die Flexoveredelung in Steinoptik unterstreicht die Konstruktion und lässt die Verpackung nicht nur optisch, sondern auch haptisch wie eine Burg wirken. Verstärkt wird dieser Eindruck durch das Logo in Burgform mit dem Gründungsjahr der Brennerei. Eine Doppelwelle verleiht der Verpackung die notwendige Stabilität. Der integrierte Tragegriff ermöglicht einen leichten Transport

Verkaufsverpackung auch für Onlineversand nutzbar

Die attraktive Verpackung überzeugt im stationären Handel und in den Onlineshops der Handelspartner von Burgen Drinks sowie bei Amazon. Beim Versand bleiben die Seitenteile der Verpackung geschlossen, sodass die Produkte optimal geschützt sind. Für zusätzlichen Schutz vor Bruch sorgen Einlagen, die die Flaschen im Inneren der Verpackung sicher fixieren. Die Verpackung ist damit ein gelungenes Beispiel für eine Multichannel-Lösung, die alle Anforderungen einer modernen Warenwirtschaft erfüllt.

Hübsch und doch stabil

Die Verpackungsentwickler der STI Group legten bei der Entwicklung den Fokus auf eine markenkonforme Produktinszenierung, optimalen Produktschutz in allen Vertriebskanälen sowie ein sicheres und einfaches Handling. Die Verpackung wird vorgeklebt und flachliegend beim Konfektionär angeliefert und muss nach dem Bestücken nur noch mit wenigen Handgriffen verschlossen werden.

Gestapelt und auf einer ¼-Palette präsentiert, wird die Verpackung zum Display.