Verpackung macht Herkunft erlebbar

Eine weite Reise haben die Kakaobohnen hinter sich, bevor sie zu edler Premium-Schokolade verarbeitet werden. Die seit Jahren bewährte Versandverpackung, die sicherstellt, dass die Kakaobohnen ihre Frische und hohe Qualität behalten, ist der Jutesack.

Seine Struktur stand daher auch Pate für das neue Verpackungsdesign der Heilemann Ursprungsschokolade.

Auf Genussreise mit feinsten Ursprungs-Kakaosorten

Die sechs Mini-Sorten der Ursprungsschokolade präsentieren sich in einer hochveredelten Schatztruhe aus Wellpappe. Die grafische Gestaltung steht für Ursprünglichkeit und erinnert gleichzeitig an die weite Reise der Kakaobohnen. Das Grunddesign greift die grobe Struktur des Jutesacks auf, die Weltkarte zeigt die Herkunftsländer des Kakaos. Mit einer UV-Spotlackierung versehen sind die „Minis“ die Stars des Verpackungsdesigns. Geprägte und veredelte Schokoladenstückchen wecken die Vorfreude auf den Schokoladengenuss.

Alleine, in Gesellschaft oder zum Verschenken

Sie bevorzugen nur Vollmilch- oder nur Bitterschokolade? Dann greifen Sie im Handel nach der fünfeckigen Anbieterbox. Die zweiteilige Faltschachtel ähnelt in Design und Veredelung der Schatztruhe, unterschiedliche Druckbilder zeigen jedoch auf einen Blick die verschiedenen Geschmacksrichtungen.

Attraktiv präsentiert

Auch außerhalb der Regalfläche steht die Herkunft des Kakaos der Urprungsschokolade im Mittelpunkt der Produktinszenierung. Die Verkaufsdisplays für Tafelschokolade und Schokosticks greifen das Verpackungsdesign auf. Der Kunde erlebt so eine hohe Marken-Konsistenz.