Faltschachtel aus Karton

Ob Lebensmittel, Süßwaren, Kosmetika, Pharmaprodukte oder Elektronikartikel – alle Produkte, die in den Handel kommen, müssen verpackt werden. Die Verpackung selbst ist der erste Kontaktpunkt mit dem potenziellen Käufer. Die Faltschachtel bzw. die Kartonverpackung transportiert dabei die Markenwerte in besonderem Maße und schützt gleichzeitig den Inhalt.

An vier Standorten entwickelt und produziert die STI Group maßgeschneiderte Faltschachteln für unterschiedliche Branchen, Ansprüche und Losgrößen – von Promotion-Verpackungen für Produktneueinführungen bis hin zu Maschinenzuschnitten für Pharma-Blockbuster. Durch zahlreiche Zertifikate erfüllt die STI Group höchste internationale Qualitäts-, Hygiene- und Umweltstandards bei der Faltschachtel-Produktion. Seit 2008 sind die deutschen Produktionsstandorte der STI Group nach FSC® zertifiziert. Die Zertifizierung zahlreicher internationaler Standorte bzw. die Zertifizierung nach PEFC erfolgte kurz später. Seitdem kommen bei der STI Group überwiegend FSC®-zertifizierte Materialien bei der Herstellung von Faltschachteln zum Einsatz.

Branchenexpertise Pharma

Mehr als 10% aller Medikamente weltweit sind gefälscht. Im Hinblick auf die Fälschungssicherheit hat die Pharmabranche besondere Anforderungen an die Kartonverpackung. Auch mit der EU-Verordnung 2016/161 hat sich einiges für die Pharmabranche geändert. Seit dem 9. Februar 2016 gilt eine dreijährige Übergangsfrist, um nur noch verschreibungspflichtige Arzneimittel in Verkehr zu bringen, die bestimmte Sicherheitsmerkmale tragen. So sollen Großhändler und Apotheker die Echtheit eines Präparats anhand offener, verdeckter oder forensischer Sicherheitsmerkmale auf der Kartonverpackung überprüfen können. Darüber hinaus sollen Manipulationsversuche an der Verpackung und ihre Erstöffnung gut sichtbar angezeigt werden.

Wie sich die geänderten Anforderungen in der Praxis umsetzen lassen, zeigt eine von der STI Group entwickelte Kartonverpackung. Diese enthält zahlreiche sichtbare und unsichtbare Sicherheitsmerkmale. Hierfür wurden klassische Maßnahmen für Fälschungssicherheit mit neuen Ansätzen verbunden. Microtext, ICI oder aber ein Lack, der erst unter UV-Licht sichtbar wird, sind nur einige der Sicherheitsmerkmale, die auf der Verpackung zu finden sind. Gleichzeitig wird mit Hilfe eines serialisierten Codes auf der Kartonverpackung die lückenlose Rückverfolgbarkeit sichergestellt.

Branchenexpertise Food

Lebensmittelverpackungen stellen hohe Ansprüche an Material, Farben, Lacke und das Know-how des Verpackungsherstellers. Die Kartons dürfen keine Bestandteile auf den Inhalt abgeben, die die Gesundheit der Verbraucher gefährden oder die Zusammensetzung des Inhalts beeinträchtigen.

Aus diesem Grund setzt die STI Group seit 2011 bei der Produktion von Verpackungen auf migrationsunbedenkliche Farben und Lacke. Weiterhin kommen bei der Herstellung der Kartons für die Lebensmittelbranche mit Lebensmitteldirektkontakt nur Frischfaserkarton oder Recyclingmaterialien mit speziellen Barriereeigenschaften zum Einsatz. Um zu testen, ob zwischen Faltschachtel und Inhalt dennoch Stoffe ausgetauscht werden wird im Bedarfsfall eine Lebensmittelunbedenklichkeitsuntersuchung bei einem externen, akkreditierten Analyseinstitut in Auftrag gegeben.

Faltschachtel-Konstruktion: Form follows function

Gutes Design ist zweckorientiert, funktionell und berücksichtigt die Anforderungen aller an der Prozesskette der Kartonverpackung Beteiligten – vom Konsumenten über den Händler bis hin zum Abfüller.

Für die optimale Kartonverpackung sind die Konstruktion und die Auswahl des richtigen Materials entscheidend. Das internationale Designer-Team der STI Group arbeitet deshalb in enger Abstimmung an den neuesten Faltschachtel-Trends und setzt Kundenwünsche in markt- und produktionsgerechte Lösungen um. Dabei orientiert sich das Team stets an der Devise „So viel Verpackung wie nötig, so wenig Verpackung wie möglich“.

Die von den Experten entwickelten Schachteln kommen als klassische Produkt- bzw. Verkaufsverpackung oder Geschenkverpackung zum Einsatz. Eine Kartonverpackung, die gleichzeitig als Geschenkverpackung fungiert, verfügt häufig auch über Sichtfenster, die den Inhalt optimal in Szene setzen und Vertrauen in das Produkt wecken.

Kartonverpackung: Produktion und Verdelung

Moderne technische Ausstattung bietet eine große Brandbreite an Druck- und Veredelungsmöglichkeiten für Faltschachteln. Diese können bereits im Rahmen der Verpackungsentwicklung simuliert werden. Durch Inline-Veredelung und den Einsatz von UV- und Hybridtechnologie kann das Druckbild der Kartonverpackung kostengünstig aufgewertet werden. Auch eine Hoch- und Tiefprägung auf der Faltschachtel sowie eine Reliefprägung sind teilweise Inline im Stanzprozess möglich.

Modernste Klebetechnologie sorgt für höchste Effizienz in der Endfertigung – von der Längsnahtklebung bis hin zur Konturverpackung oder mehrteilig geklebten Faltschachteln.

FAQ

Für welche Produkte fertigen Sie Faltschachteln?

Wir fertigen Faltschachteln und Kartonverpackungen für nahezu alle Branchen, Produkte und Anlässe. Eine besondere Expertise haben wir in den Branchen Lebensmittel, Getränke, Süßwaren, Kosmetika, Pharma, Elektro- und Haushaltswaren sowie Multimedia.

Wo werden meine Faltschachteln gefertigt?

Vier Produktionsstandorte sind auf die Entwicklung und Herstellung von Faltschachteln spezialisiert. Faltschachteln in hohen Auflagen werden in unseren Werken in Lauterbach und Kecskemét produziert. Der Standort in Greven ist auf die Produktion hochwertiger Faltschachteln in kleinen und mittleren Auflagen spezialisiert, gleiches gilt für das Werk im tschechischen Rumburk. Am ungarischen Standort in Kecskemét werden hauptsächlich Faltschachteln und Kartonverpackungen für die Lebensmittel-, Kosmetik- und Pharmabranche hergestellt.

Gibt es eine Mindestauflage für die Produktion von Faltschachteln?

Hochgradig individualisierte Faltschachtel starten bei einer Auflage von rund 5.000 Stück.

Welche Konstruktionen können Sie herstellen?

Von uns entwickelte und produzierte Faltschachteln reichen von einteiligen, längsnahtgeklebten Faltschachteln mit oder ohne Sichtfenster mit unterschiedlichen Verschlussmöglichkeiten bis hin zu mehrteiligen Faltschachteln als Schuberverpackung oder mit Stülpdeckel. Die genutzte Konstruktion ist stark von Produkt und Zielgruppe abhängig. Sind Sie auf der Suche an einer kreativen Konstruktion für eine Faltschachtel oder eine Kartonverpackung? Dann sprechen Sie uns an!

Wie wird die Faltschachtel versandt und bestückt?

Eine von der STI Group produzierte Faltschachtel wird i.d.R. als flachliegender, vorgeklebter Zuschnitt versandt. Alternativ werden die Faltschachtel als Zuschnitt gefertigt und erst beim Abfüller aufgerichtet und verklebt.

Gibt es auch Faltschachteln aus Wellpappe?

Bei der Herstellung von Faltschachteln kommt überwiegend Karton zum Einsatz. Bei größeren Faltschachteln oder bei Faltschachteln, die eine besondere Stabilität erreichen sollen, kann der Karton auf eine feine Wellpappe aufgezogen werden.