Offset-Druckzentrum Vogelsberg eingeweiht

Lauterbach, 2016-06-29 – Rund 100 Gäste begrüßte Dr. Kristina Stabernack, Inhaberin und Vorsitzende des Beirats der STI Group, am Dienstag zur Einweihung des Offset-Druckzentrums in Lauterbach. Repräsentanten aus Wirtschaft, Politik sowie die am Bau beteiligten Unternehmen und Mitarbeiter der STI Group konnten sich vor Ort vom Resultat des ambitionierten Bauvorhabens überzeugen.

In den vergangenen sechs Monaten ist am Lauterbacher Werk eine Logistikhalle mit rund 2.000 Quadratmetern Grundfläche und 3000 Palettenstellplätzen für Kartonformate entstanden. Vier Laderampen sorgen für eine effiziente Wareneingangslogistik. „Das Konzept basiert auf einer Analyse des Fraunhofer-Instituts, das im Vorfeld den Warenfluss im gesamten Werk analysiert und optimiert hat“, erklärt Geschäftsführer Michael Apel. „Mit der Integration einer weiteren Hochleistungs-Druckmaschine am Standort – der insgesamt vierten in Lauterbach – bündelt die STI Group ihre Offset-Druckkompetenz im Vogelsberg zukünftig an diesem Standort.“ Die Investitionssumme beziffert Apel auf einen hohen einstelligen Millionenbetrag.

Dr. Kristina Stabernack betonte die Bedeutung des neuen Offset-Druckzentrums am Standort Lauterbach für die Zukunftsfähigkeit der gesamten Unternehmensgruppe. „Investitionen wie diese erfordern Mut und unternehmerische Entscheidungen. Beides haben wir bewiesen. Doch es bedarf nicht nur engagierter Unternehmen, um Regionen wie den Vogelsbergkreis für Bewohner und zukünftige Bewerber attraktiv zu gestalten.“ Sie appellierte an die anwesenden Politiker, ihre Verantwortung für die Region ernst zu nehmen und Rahmenbedingungen für Unternehmen zu schaffen, um erfolgreich zu sein und gleichzeitig ein attraktives Umfeld für die Bürger zu gestalten.

Landrat des Vogelsbergkreises Manfred Görig hob die wirtschaftliche Bedeutung der STI Group für den Vogelsberg hervor. Die STI Group sei einer der größten Arbeitgeber der Region und man begrüße die Investition in das Lauterbacher Werk sowie die zukunftsfähige Ausrichtung der Unternehmensgruppe. Lauterbachs Bürgermeister Rainer-Hans Vollmöller würdigte darüber hinaus das Engagement der STI Group für die Ansiedlung einer Hochschule.

Herzstück des neuen Offset-Druckzentrums und größte Einzelinvestition des Offset-Druckzentrums ist die Hochleistungs-Druckmaschine „Heidelberger Speedmaster XL“ mit einer Laufleistung von bis zu 15.000 Druckbogen pro Stunde. Eine Tagesproduktion an Druckbögen entspricht bei dieser Produktionskapazität im Druckformat 7b (1200 x 1620 mm) einer Fläche von 80 Fußballfeldern. „Diese Kapazität ist notwendig, denn wir werden von hier aus zukünftig unser Schwesterwerk in Grebenhain bedienen und gleichzeitig die Verpackungsproduktion am Standort Lauterbach deutlich steigern“, so Werkleiter Michael Busold. Die Druckkapazitäten im neuen Offset-Druckzentrum, in dem weitere drei Druckmaschinen im Mehrschichtbetrieb laufen, liegen damit bei rund 120 Mio. Druckbögen pro Jahr. Weitere Kapazitäten ergänzen die Standorte in Greven, Neutraubling, Rumburk (CZ) und Kecskemét (HU).

Im Vogelsbergkreis verfügt die STI Group nun in einem Radius von rund 50 Kilometern über drei Standorte mit unterschiedlichen Produktionsschwerpunkten und dem Einsatz verschiedener Druckverfahren: Grebenhain ist Digital-Druckzentrum, das Werk in Alsfeld auf Flexodruck spezialisiert und Lauterbach steht als Offset-Druckzentrum für modernste Drucktechnologie. Die Spezialisierung gibt der STI Group die Möglichkeit, Kompetenzen zu bündeln und diese an jedem Standort so effektiv wie möglich einzusetzen.