Workshop „Shopping Tomorrow – wie Sie Kunden begeistern“

Die Shopper-Journey verändert sich. Mit ihr die Art und Weise, wie sich Kunden informieren und wo sie einkaufen (wollen). Welche Möglichkeiten die digitale Vernetzung bietet, wie der stationäre Handel Kunden für sich begeistert und welchen Beitrag eine attraktive Warenpräsentation am POS leistet zeigt der STI Group-Workshop „Shopping Tomorrow“ am 18.05.2017 in Köln.

Bereits am Vorabend der Veranstaltung haben die Workshop-Teilnehmer Gelegenheit, ein erfolgreiches Handelsformat mit allen Sinnen zu erleben: Die Markthalle von real,- in Krefeld bietet den Teilnehmern einen Blick hinter die Kulissen des neu eröffneten Marktes.

Beim anschließenden Workshop im GS1 Knowledge-Center in Köln lassen Experten aus Handel und Industrie die Workshop-Teilnehmer an ihren Erfahrungen teilhaben. Peter Dräger, Managing Director Grey Shopper-Marketing, gibt Tipps aus dem Alltag des Shopper-Marketing während Dr. Kai Hudetz, Geschäftsführer des Instituts für Handelsforschung, die Teilnehmer mit auf eine Reise in die Cross-Channel Zukunft nimmt. STI Group-Marketingleiterin Claudia Rivinius zeigt, welche Faktoren eine erfolgreiche Produktpräsentation beeinflussen. Worauf es auf der Fläche wirklich ankommt, weiß Jan Meifert, Geschäftsführender Inhaber von EDEKA Meyers und Gewinner der renommierten Auszeichnung „Supermarkt des Jahres 2016“.

Selbst kreativ werden, neue Ideen diskutieren und Zukunftstechnologien erleben können die Teilnehmer der Veranstaltung in den Workshops am Nachmittag. Während Handelsexperte Frank Rehme mit Design Thinking und Kreativitätstechniken zu neuen Ideen verhilft, bietet Cosalux-Geschäftsführer Alexander Coelius Technologie aus den Bereichen Virtual Reality, Mixed Reality und New Reality zum Ausprobieren und Testen.