Wrigley setzt auf Nachhaltigkeit am POS

Der Name Wrigley steht rund um den Globus für Süßwaren und Kaugummi. In Deutschland vertreibt das Unternehmen zehn Kaugummimarken und legt bei der Vermarktung den Fokus auf einen aufmerksamkeitsstarken Auftritt im Handel. Neben der Optik zählen für die Verantwortlichen von Wrigley bei der Displaygestaltung auch das einfache Handling und der schonende Umgang mit Ressourcen.

Im Cash & Carry-Bereich präsentieren sich die impulsstärksten Marken EXTRA, Airwaves, Wrigley’s Spearmint und Orbit sowie die Trendmarke 5GUM daher in dem effizienten Easy Coat-Display der STI Group.

Bei dem innovativen Logistikdisplay bestehen Sockel und Mantel aus einem einzigen Wellpappbogen. Durch eine ausgeklügelte Konstruktion ist die Innenseite des Displays bedruckt, ohne dass Mehrkosten entstehen. Die Verwendung von Wellpappelementen aus der Rückseite des Displays zur Stabilisierung des Sockels führt zu einer Materialeinsparung von 40%.

Innendruck ohne Mehrkosten

Die Markendifferenzierung der Kaugummis erfolgt durch unterschiedliche Druckbilder, die die Hauptelemente der einzelnen Marken aufgreifen. Damit wird ein sofortiger Wiedererkennungseffekt generiert und das Vertrauen der Shopper in die Marke gestärkt. Die Konstruktion des Displays ist so gewählt, dass wahlweise Streifen, Dragees oder Dosen in einem Display platziert werden können. Durch den Innendruck, der ohne Mehrkosten realisiert werden kann, wirkt das Display auch im halb-abverkauften Zustand noch attraktiv.

„Die Verwendung einer einheitliche, materialoptimierten Konstruktion für die unterschiedlichen Marken von Wrigley schont nicht nur die Umwelt, sondern auch das Budget“ betont Markus Weißgerber, Leiter Design und Innovation für das POS-Portfolio der STI Group. „Wir freuen uns, dass die Displayfamilie Wrigley eine gute Platzierung in den Cash & Carry-Märkten sichert und unser Kunde seinen Umsatz steigern kann.“