Wie Sie Anlässe erfolgreich am POS in Szene setzen

Es gibt tausend gute Gründe, um shoppen zu gehen – und ebenso viele Anlässe dafür. Neben Feiertagen wie Ostern und Weihnachten sind saisonale Ereignisse wie das Oktoberfest, die Grillsaison oder der Frühjahrsputz Motive für den Shopping-Trip. Doch auch ein Mädelsabend, Kindergeburtstag oder die Kino-Nacht bringen zusätzliche Kunden in die Märkte. Zudem gibt es über 1.000 Welttage, Aktionstage, Feier- und Gedenktage, Kinostarts und Lizenzen.

Wie Sie Anlässe für Ihre Marke nutzen können

In unserem Workshop am 26.09.2017 in Grebenhain beleuchten wir gemeinsam mit Referenten aus Handel, Industrie und Wissenschaft das Thema. Diskutieren Sie mit Experten, freuen Sie sich auf Best-Practise Beispiele und profitieren Sie von den bislang unveröffentlichten Ergebnissen eines Store-Tests der Philipps-Universität Marburg. Die aktuelle GfK-Studie „Occasion Based Shopping“, die Martin Schlottmann Ihnen im Rahmen des Workshops präsentieren wird zeigt, dass über 40% aller Einkäufe einen themenbezogenen Anlass haben.

Inszenierung auf der Fläche - Einblicke in das Konzept von tegut...

Der tegut… Markt in Dipperz steht für das neue Ladenkonzept von tegut… Mit 1.400 m² ein klassisches Mittelflächenformat, das ähnlich wie die Kleinfläche besondere Anforderungen an die Warenpräsentation stellt. Erfahren Sie bei einem Blick hinter die Kulissen am Workshop-Vorabend, was das neue Konzept auszeichnet.

Displayproduktion live!

Erleben Sie bei einem Rundgang durch die Produktion die Phasen einer POS-Kampagne von der Idee bis zur Produktion. Unsere Experten zeigen Ihnen, worauf es beim Briefing ankommt, wie Sie Zeit und Kosten sparen und welche Möglichkeiten der Digitaldruck für eine schnelle und aktionsbezogene Gestaltung von POS-Platzierungen bietet