Vive la Pallet!

Immer mehr Einzelhändler in Frankreich wissen um die Relevanz guter Verkaufs-Displays am Point of Sale. Dabei setzen sie auch verstärkt auf die neue Viertelpalette von CHEP.

Fragt man die sechs größten französischen Einzelhändler – Carrefour, Leclerc, ITM, Casino, System U und Auchan – danach, wie das ideale Display im Einzelhandel auszusehen hat, so ist die Antwort fast immer die Gleiche: Abverkaufsstark durch attraktives Äußeres, stabiler Stand, recyclebar; Nachhaltig sowie beim Auf- und Abbau zeit- und kostensparend. Ebenfalls sehr wichtig ist eine umfassende Standardisierung, denn diese ermöglicht eine deutlich höhere Effizienz.

Die neue Generation der CHEP Paletten

Da der Großteil der Displays bestückt auf Palette angeliefert wird, ist es wichtig, dass auch diese ein attraktives Äußeres bietet. Entscheidend ist jedoch, dass sie ein leichtes und effizientes Handling sowie eine problemlose Displaymontage ermöglicht. So wie die neue CHEP Viertelpalette, die seit März 2016 großflächig in Frankreich ausgerollt wird. Die neue Generation des Ladungsträgers ist leichter, besser handhabbar, zu 100 Prozent CO2-neutral und deutlich effektiver mit Displays zu bestücken als ihre Vorgängerin. Gerade das neue Blue-Click-Befestigungssystem hat sich bereits bei zahlreichen Markenartikelherstellern und Händlern in ganz Europa bewährt.

Im Verbund platziert ist die Viertelpalette der ideale Ladungsträger für die Großfläche. Gleichzeitig bietet sie großes Potenzial für die zunehmende Anzahl Kleinverkaufsflächen und Nachbarschaftsläden. Mit einer Einheit können so unterschiedliche Vertriebskanäle bedient werden.

„Aktuell hat CHEP in Frankreich einen Marktanteil von über 20 Prozent bei Viertelpaletten“, so Sebastian Deloume, Directeur Commercial et Marketing, Customer Service, CHEP France. „Bereits jetzt ist die Nachfrage nach der Viertelpalette so groß, dass wir durch die Einführung der neuen Generation mit einer signifikanten Steigerung rechnen. Hierzu tragen auch die Auszeichnungen mit dem französischen Verpackungs-Oscar sowie einem Preis für nachhaltige Innovation bei.“ Dass CHEP bereits ein starker Partner auf dem französischen Logistikmarkt ist bestätigen auch die Kunden. Dazu Lionel Dufau, Managing Director von Cémoi, einem großen französischen Schokoladenfabrikanten: „Für uns zeichnet CHEP vor allem ihre Effizienz aus. Egal ob bei Produktlieferungen, Standardisierungen, Angeboten oder Qualität – CHEP überzeugt uns und unsere Kunden.“

Europameister am Point of Sale

Frankreich ist Europameister im Bereich Verkaufsförderung. In keinem anderen europäischen Land investieren Hersteller so viel in ihren erfolgreichen Markenauftritt im Handel. Für 2016 erwarten die französischen Händler nochmals einen Anstieg der Displayaktivitäten um wenigstens fünf bis sieben Prozent. Grund: die Fußball-Europameisterschaft.