Fünf Lösungen der STI Group für den POPAI D-A-CH-Award nominiert

Die Spannung war groß, als auf der EuroShop in Düsseldorf Anfang März die Ergebnisse des POPAI D-A-CH Awards 2017 verkündet wurden. Unter den nominierten Lösungen für den begehrtesten Preis der POS-Branche befinden sich fünf Einreichungen der STI Group.  

Die hochkarätige, unabhängige Fachjury aus Handel, Forschung und Vertrieb bewertete 63 Einreichungen in 14 Kategorien unter den Aspekten Innovation, Ästhetik, Handelskonformität und Auswirkungen auf das Kaufverhalten.  

Die nominierten Lösungen der STI Group reichen von einer Mailingverpackung über dreidimensionale Dekorationen aus Wellpappe und Langzeitdisplays aus Kunststoff bis hin zu materialsparenden, markenübergreifenden Displaykonzepten.

Die Promotionverpackung für PowerBar wurde anlässlich des 30jährigen Firmenjubiläums, zu dem zwei neue Produkte gelauncht wurden, an ausgewählte Meinungsbildner versandt. Aufgrund der außergewöhnlichen Form und Gestaltung war sie der Auslöser für eine virale Marketingkampagne mit zahlreichen authentischen Produktbewertungen.

Punkten konnte auch die POS-Themenwelt für Leibniz Keks ’n Cream, die aus einer Paletten-Ummantelung und einer Säule mit integrierter Testerbar besteht. Der Premium-Deko mit LED-Beleuchtung für das Videospiel DisHonored 2 (ZeniMax Germany GmbH) ist ebenfalls ein Platz auf dem Siegertreppchen gewiss.

Weiterhin wählte die Jury das Langzeitdisplay für den Produktlaunch des Zahnaufheller-Stiftes Signal White Now Touch (Unilever) als preiswürdige Lösung aus. Das nachhaltige Displaykonzept für unterschiedliche Kaugummi-Marken aus dem Hause Wrigley wurde zudem für den Sonderpreis Nachhaltigkeit nominiert.   

Preisverleihung im Sommer  

Auch nach der Bekanntgabe der Nominierung bleibt es spannend. Ob die ausgewählten Lösungen eine Auszeichnung mit dem bronzenen, silbernen oder goldenen Indianer erhalten, wird auf der Preisverleihung am 3. Juli in Düsseldorf bekanntgegeben.