Essen wie in Italien

Thunfisch ist lecker und gesund und gehört zu den beliebtesten Speisefischen der Deutschen. Wenn in Deutschland Thunfisch auf den Tisch kommt, dann ist er meistens von Saupiquet.

Als Marktführer bietet das Unternehmen Thunfisch mit oder ohne Öl, als Salat, Brotaufstrich oder für Pasta an und ist damit der einzige Vollsortimenter in Deutschland. Alle Produkte werden nach italienischen Rezepturen zubereitet. Damit geht Saupiquet auf die Beliebtheit italienischer Speisen bei den Deutschen ein. „Nicht nur bei der Entwicklung neuer Rezepte lassen wir uns vom italienischen Dolce Vita inspirieren, sondern auch bei unserer kompletten Markenbildung“, so Helmut Bröker, Geschäftsführer Saupiquet Deutschland „Seit über 15 Jahren gehört Saupiquet zu Rio Mare, der internationalen Thunfischmarke der italienischen Muttergesellschaft Bolton Group.“

Top Marke 2015

Eine italienische Positionierung und innovative, trendgerechte Produkte sind für das Traditionsunternehmen mit 125jähriger Erfahrung sehr wichtig. Dass diese Strategie aufgeht zeigt die Auszeichnung der Lebensmittel Zeitung als „Top Marke 2015“ im Bereich Fischkonserven. „Top-Marken“ zeichnet aus, dass sie kontinuierlich neue Käufer für sich überzeugen können und damit auch ein wertvoller Partner für den Handel sind.

Top Auftritt im Handel

„Rund 43% aller abgesetzten Fischkonserven sind Thunfischkonserven. Damit hat der Thunfisch den Hering längst abgelöst. Diese Entwicklung spiegelt sich allerdings nicht in den Regalflächen wider. Aus diesem Grund sind Zweitplatzierungen dringend notwendig“, weiß Helmut Bröker. Für einen stimmigen Markenauftritt setzt das Unternehmen auf Displays die italienisches Lebensgefühl vermitteln: Eine Piaggio Ape aus Wellpappe setzt Akzente im Handel. Die Ape präsentiert die gesamte Saupiquet-Produktrange abseits der Fischkonserven und sorgt so für Umsatz. „Durch aufmerksamkeitsstarke Zweitplatzierungen bringen wir unsere italienische Erlebniswelt auf die Verkaufsfläche“, sagt Helmut Bröker. Die Lösung besticht jedoch nicht nur durch den hohen Aufmerksamkeitsfaktor, sondern auch durch ihr einfaches Handling. Die Ummantelung wird bereits beim Konfektionär an die Palette angebracht, der Vorbau der Ape wird im Handel lediglich zusammengesteckt und eingehängt.