Display-Erfolg ist planbar

Welche Zweitplatzierung wird den Abverkauf eines Produkts am meisten steigern? Die von Markenartiklern häufig gestellte Frage nach dem höchstmöglichen Return on Investment am POS beantwortet die STI Group jetzt mit der Shopper Research-Methode ROI LightTM.

Capri-Sonne und EDEKA-Märkte unterstützen das Shopper Marketing-Forschungsprojekt mit Philipps-Universität Marburg. Gemeinsam mit der Philipps-Universität Marburg hat die STI Group einen wissenschaftlich fundierten Pretest entwickelt, der gemeinsam mit Capri-Sonne und 13 inhabergeführten EDEKA-Märkten im Handel validiert wurde.

Display: Punktgenaue Erfolgsprognose

Ob Handel oder Hersteller – Bauchgefühl war gestern. Heute sind planbarer Erfolg und ein sicherer Return on Investment gefragt. ROI LightTM ist nicht das erste Online-Tool, das Gefallen und Kaufabsicht von POS-Promotions erhebt. Im Gegensatz zu existierenden Pretests wurden die Forschungsergebnisse von ROI LightTM jedoch mit dem  tatsächlichen Kaufverhalten der Zielgruppe im Handel abgeglichen. Darüber hinaus macht das zielgruppenspezifische Panel die Ergebnisse für Marken besonders aussagekräftig.

ROI LightTM: Wissenschaftlich entwickelt und praktisch getestet

In Kooperation mit der STI Group hat Felix Horstmann, Doktorand am Lehrstuhl für Marketing und Handelsbetriebslehre der Philipps-Universität Marburg, ROI LightTM entwickelt. Mit dieser Methode können Markenartikler verschiedene Designvarianten ihrer POS-Präsentation vorab testen und die Erfolgsaussichten in ihre Entscheidung für eine bestimmte Kampagne einfließen lassen.  Das Modell ist für die Bewertung von zwei bis drei Displayvarianten pro Anwendung optimiert. Dabei ist ROI LightTM international einsetzbar und ermöglicht einen Vergleich der Shopper-Präferenzen in verschiedenen Ländern. Auch wie ein Display in Relation zur existierenden Zweitplatzierung oder zu Konkurrenzdisplays bewertet wird, kann ROI LightTM ermitteln.

Marktforschung inklusive: 360 Grad Dienstleistung für den POS

Neben der Entwicklung und Herstellung von Verpackungen und Displays setzt die STI Group als Partner der Marken verstärkt auf Dienstleistungen, die  Marken fit für den POS der Zukunft machen.