Box mit Wow-Effekt

„Die SHOWBOX erfüllt eigentlich alles, was ich für meine Schuhe gebraucht habe“, schreibt Peter Kulawik, der Angesagteste unter den Sneakerbloggern, über die SHOWBOX 2.0 in seinem Blog unter www.sneakerb0b.de. Sechs Wochen später veröffentlichte er ein Foto auf Instagram: über 30 der innovativen Aufbewahrungsboxen aus Wellpappe bestückt mit seinen Lieblings-Sneakern. Auch YesAdidas gewährt ihren mehr als 525.000 Followern einen Blick auf ihr das stylische Aufbewahrungssystem und postet „Perfect for storing shoes."

Glaubt man der Community, so ist SHOWBOX der neueste Trend. Die einzelnen Wellpappboxen lassen sich beliebig aufeinander stecken, ineinander greifende Noppen fixieren die Bausteine und halten die Einheit stabil. Das Ergebnis: ein individueller Aufbewahrungsschrank, der mit jeder neu hinzukommenden SHOWBOX erweitert wird. Die Frontklappe mit integriertem Sichtfenster gibt den Blick auf den Inhalt frei, zusätzlich erhältliche „Lightning Strips“ setzen die Produkte in Szene.

Vielseitig einsetzbar

„Eigentlich wurde die SHOWBOX für Schuhe entwickelt, aber es gibt zahlreiche Möglichkeiten, den Innenraum  für die unterschiedlichsten Inhalte anzupassen“, so Manuel Leibrock, Head of Marketing & Projektleitung der SHOWBOX bei der PAPACKS Sales GmbH. „Ob Bücher oder DVDs, Spielwaren oder Modellautos, Accessoires, Souvenirs oder Promotionartikel, die SHOWBOX ist vielseitig und man bekommt den coolen Aufbewahrungsort für zu Hause gleich mit. Für Firmen ein perfektes Marketinginstrument.“

Unternehmen können sich bereits ab 250 Stück eine individuelle Kollektion gestalten lassen. Verbraucher können die SHOWBOX über www.get-showbox.com oder im Handel erwerben.