Bahlsen erhöht den Spaßfaktor am POS

"Anders macht mehr Spaß“ lautet der PiCK UP! Claim und dieses Motto gilt auch für den aktuellen Launch der PiCK UP! minis im Handel.  Hier macht Bahlsen vor, wie die digitale Vernetzung von Offline- und Online-Kampagne funktionieren kann.

Im Handel können Kunden die kleinen Geschwister des beliebten PiCK UP! Riegels seit Mai auf ganz besondere Weise erleben. Dazu installieren sie die PiCK UP! live App auf ihrem Smartphone und richten selbiges auf die Dekosäule der Launch-Kampagne im Handel. Der PiCK UP! Riegel wird als virtuelle Figur sichtbar, mit der man sich fotografieren lassen, ein Selfie schießen und es über soziale Netzwerke teilen kann. Die Zielgruppe als Kommunikator vervielfältigt ihr positives Markenerlebnis – lustig, authentisch und alles andere als langweilig. PiCK UP! minis eben.

POS-Dekoration macht die Marke erlebbar

Im Handel weist die POS-Dekoration, die einen überdimensionalen PiCK UP! Riegel präsentiert, auf die „Meet & Greet“-Kampagne mit Augmented Reality-Integration hin. Die auffällige POS-Dekoration, die von der STI Group entwickelt und realisiert wurde, ergänzt ein Torbogen als Palettenüberbau sowie Wellpapp-Standees mit dem Kampagnen-Testimonial und dessen Mini-Ausgabe.

Macht „Anders“ auch erfolgreicher am POS? 

„Eine junge Marke mit Spaßfaktor kann diesen im Handel erfolgreich nutzen“, erklärt Claudia Rivinius, Marketing Director der STI Group. „Anders – also digital vernetzt und mit originellem Markenerlebnis – macht in diesem Fall sicherlich auch erfolgreicher. Entscheidend ist dabei die Zielgruppe. Augmented Reality-Anwendungen sind für medienaffine junge Käuferschichten besonders gut geeignet. Sie animieren zur aktiven Beschäftigung mit der Marke und setzen auf emotionales Erleben. Cross Channel-Konzepte wie der PiCK UP! minis Launch setzen Standards für POS-Konzepte der Zukunft.“

POS Display für Bahlsen